27. Januar 2013

In der Sneak-Preview: Die Rennrad-Doku PUNCHLINE hat Premiere.

ACHTUNG RENNRAD-DOKU FREUNDE: IHR KÖNNT AB DEM 28.8. AUF UNSERER NEUEN WEBSITE PUNCHLINE-MOVIE.DE EURE DVD ORDERN.

HABT BITTE NOCH DIE PAAR TAGE GEDULD, ES LOHNT SICH!



Erst als der Beifall abgeebbt ist, das Licht wieder angeht und sie einfach nicht aufhören wollen zu klatschen, da ist mir klar: Das Warten auf den Film, dieses ewige Nachfragen und hoffen, es hat sich gelohnt. Timo hat einen ganz großartigen Film gemacht.

Etwa eine Stunde zurvor, wir sind in den Räumen des ADFC Hamburg, etwa 20 Leute sind gekommen. Etwas nervös bin ich, denn ich habe das fertige Werk auch erst vor 2 Stunden auf den Server geladen bekommen, es noch nicht gesehen. Das Licht geht aus. Es wird schwarz. Musik setzt ein. Dann der Vorspann ... es geht los!

Das Warten hat ein Ende: Die Rennrad-Doku PUNCHLINE ist fertig.

Timo Albrecht hatte etliche Stunden Rohmaterial von Rad am Ring 2011, einige Runden GoPro-Onboard-Aufnahmen von rasanten Runden auf der Nordschleife von Heiko Kromm, meinem Teamkollegen, und mir. Und viele Stunden Interviewmaterial.

Die Herausforderung: Das alles zu einer filmischen Story verdichten, die dem dokumentarischen Anspruch auf die Wirklichkeit genügt - und dabei trotzdem spannend, flüssig erzählt und befreit von Ballast und Nebensächlichkeiten mit der Essenz der "Grünen Hölle" und dem, was wir da erlebt haben, aufwartet. Ich würde sagen, es ist Timo gelungen!

Heiko Kromm in einer Interviewszene: Sehr persönlich, dieser Film.

Überraschend nah ist er geworden, der Film. Es scheint, als habe Timo seinen Fokus auf das soziale Miteinander, die Erfahrung des Teams - der beiden Fahrer und dem Support in der Box, Sarah Kirscht - gelegt zu haben. Viel Gefühl, viel Nah-dran-sein.

Wer Rennrad-Sprech, Taktik und Race-Tech erwartet, der wird bei PUNCHLINE mit dem Wesentlichen versorgt. Verstehen, was "Rad am Ring" ist, was die Nordschleife bereit hält und was ein 24-Stunden-Rennen den Fahrern abverlangt - darum geht es. Und das reicht auch. Timo interessiert sich für die Menschen, nicht nur für die Strecke, das beste Laufrad oder die effektivste Übersetzung.

Rad am Ring 2011 - eine Hitzeschlacht!

Schnelle Schnitte, Kamerafahrten und Zooms - fast wie in einem MTV-Musikvideo schießen die Rennrad-Sportler an uns vorbei. Interessanter - und gewollter - Kontrast zu den immer wieder dazwischen gelegten Interview-Szenen oder den erklärenden Offs.

Als die Sneak vorbei ist, klatschen sie. Sie hören gar nicht mehr auf. Fast 30 Minuten lang beantworte ich Fragen zum Rennen, zum Film und zu unserem Team. Doris und Axel meinen: "Ein toller Film! Das hätten wir so gar nicht erwartet, hier einen richtigen Kino-Abend erleben zu können!"

"Wie ein richtiger Kinofilm!"

Doris weiter: "Am meisten beeindruckt mich, wie offen und ehrlich Ihr über all Eure Schwächen gesprochen habt und wie toll der Film die ganze Athmosphäre und die Schwierigkeiten rüberbringt!"

Ja, das fand ich auch das stärkste. Michael, der mir von seinen eigenen Erfahrungen beim Alpenbrevet berichtet, meint: "Super gemacht! KeinYouTube-Video, wie man sie zu Hauf dort findet, sondern echt professionell umgesetzt! Ihr könnt Euch glücklich schätzen, so einen tollen Film zu haben."

Michael sagt: "Ich hätte auch gern so einen geilen Film über mich."

Toll ist der Film durch seine Aufnahmen und Timos Gespür für die Auswahl der richtigen Szenen und Inserts: Viele Dinge, an die ich mich noch erinnere, fehlen - viele, mehr von ihnen, an die ich mich gar nicht mehr erinnere, sind jedoch enthalten. Und es ist jetzt zum ersten mal, da ich selbst den Film sehe, dass ich auch Heikos Erlebtes sehe - und mitfühle, verstehe, warum Dinge so liefen, wie sie liefen.

Toll wird der Film aber auch durch den extra für PUNCHLINE komponierten und in den Evolution Studios eingespielten Soundtrack. Titel wie "in Your Face", "Extreme Coditions" oder "A New Beginning" zeugen von der Kreativität und dem Aufwand, den Nico Klaukien und Band hier investiert haben.

"Nordschleife? Habe ich jetzt auch Bock!", sagt Martin.

Martin, den ich als dritten Premierengast kurz ausfrage, beglückwünscht uns ebenfalls zu dem Werk: "Definitiv ein sauguter Film, hat echt Spaß gemacht, mit Euch mitzufiebern. Superlustige Stellen, sehr interessant für alle, die "Rad am Ring" vielleicht zum ersten Mal selbst in Angriff nehmen wollen und, was mir am besten gefallen hat, die Spannungskurve. Der Höhepunkt im Film ..." Hey, aber der, der wird hier nicht verraten.

Nun können alle Projektbeteiligten erst einmal richtig stolz sein: Timo, Nico und die Evolution-Jungs und natürlich Anna-Lina Greil, die dem Off ihre Stimme gab.

Hoch die Tassen - super Arbeit, Timo!

Ihr habt da einen richtig geilen Film produziert - und das ganz ohne Budget, ohne Bezahlung und ohne Lohn. Cooler Job! Und vielen Dank von mir, dem Ihr damit ein unbezahlbares Dokument beschert habt, das ein unvergessliches Rennen noch einmal ganz speziell werden lässt.

Danke! Danke an alle im Team - und natürlich an Euch, die Ihr Euch für unsere verrückten Rennrad-Geschichten interessiert. Für Euch machen wir das ja.

Timo wird nun in den nächsten Wochen (aber hoffentlich keine 17 Monate mehr!) an der Endversion von PUNCHLINE arbeiten. Der Film soll als iTunes-Download oder sogar als DVD für einen kleinen Obolus angeboten werden - und wer weiß, vielleicht seid Ihr auch so gespannt auf PUNCHLINE, wie ich es war?


Hier geht es zum Rennbericht vom "Rad am Ring"-Rennen 2011, um das es im Film geht. Und hier zum Bericht des 24-Stunden-Einsatzes 2012.

Kommentare:

  1. Ja Lars,
    guter Bericht und so war es auch - noch Tage später haben wir Freunden von diesem tollen Filmabend erzählt. Weiter so, wir freuen uns auf die Endversion, weiter so!
    Gruß Axel und Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi axek,
      danke, dass ihr da wart und danke für deinen kommentar.
      liebe grüße,
      L

      Löschen
    2. hi axel, liebe doris,
      die DVD könnt ihr, wenn ihr wollt, ab dem 28.8. unter www.punchline-movie.de bestellen.

      liebe grüße,
      lars

      Löschen
  2. Wann kann die Endversion bewundert werden ;)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. soweit ich weiß ist jetzt das bonusmaterial für die DVD-version fertig gestellt.
      es sollte "demnächst" auf iTunes downloadbar sein,
      die DVDs müssen erst noch produziert werden.

      da das nicht meine produktion ist, kann ich leider keine genauen daten angeben ...

      aber ich werde das im blog veröffentlichen ...

      Löschen
    2. hi, ab dem 28.8. kannst du unter www.punchline-movie.de die DVD ordern :-)

      grüße, lars

      Löschen